Instagram für Fitnesstrainer

Instagram für Fitnesstrainer

Instagram bietet sich gerade für Fitnesstrainer:innen gut an, um seine Erfolge zu präsentieren. Schließlich handelt es sich hierbei um eine sehr visuelle Plattform und man kann mit ihr direkt zeigen, was die eigene Dienstleistung für Möglichkeiten bereit hält. Aber wie setzt du deine Erfahrungen, dein Wissen und deine Ergebnisse am besten in Szene?

Für alle aus der Fitnessbranche haben wir nun folgende Tipps für den Umgang mit Social Media:

Business Account

Hast du schon einen Business Account für dein Profil? Wenn nicht, dann solltest du dir schleunigst einen zulegen!

Vermische dabei nicht deine privaten und beruflichen Interessen. Solltest du schon ein privates Konto haben, dann erstelle dir ein neues, das nur für deine geschäftlichen Aktivitäten da ist. Stelle dabei sicher, dass es professionell und seriös wirkt. Fülle hierfür alle benötigten Informationen aus wie…

  • Professionelles Profilbild
  • Aussagekräftige Biografie
  • Link zur Website
  • Kontaktinformationen

Dein Feed

Bei deinen Postings geht es vor allem darum, deine Kompetenz zu beweisen. Teile also Bilder, die Erfolgsergebnisse deiner Arbeit zeigen und achte dabei unbedingt darauf, nur scharfe und hochwertige Fotos zu veröffentlichen.

Dein Feed sollte für deine Follower:innen relevante Posts bieten und die zugehörigen Hashtags müssen regelmäßig aktualisiert werden. Achte außerdem auf ein ästhetisches Gesamtbild.

Wichtig: Lade regelmäßig deine Inhalte hoch. Nur wer mehrmals in der Woche postet, kann sich auf Instagram nachhaltig etablieren. Langweile dabei aber deine Community nicht mit dem immer gleichen Gepose, sondern gewähre ihr einen breiteren Einblick und zeige, was hinter den Kulissen so passiert.

Von der richtigen Ernährung über deinen Kleiderschrank bis hin zum eigenen Trainingsplan und der Freizeitgestaltung bietet dein Alltag genug interessante Themen, um deinen Feed abwechslungsreich zu gestalten. Dabei geht es nicht immer um große und besondere Ereignisse, sondern um authentische Augenblicke. 

Posting Ideen

Um dir dein Brainstorming zu erleichtern, haben wir uns ein paar Gedanken gemacht und sie hier für dich festgehalten:

 

  • Teile Erfolgsgeschichten:
    Wer liebt sie nicht: Emotional packende Geschichten von Menschen, die mit hartem Training ihr Ziel erreicht haben. Hier könntest du Vorher-Nachher Bilder zeigen oder Zeitraffer-Aufnahmen von einzelnen Trainingseinheiten.

 

  • Zeige Trainingsroutinen:
    Egal, ob von dir oder von deinen Kund:innen – zeig doch einfach wie eine von dir entwickelte Routine aussieht und welches Ziel dahinter steht. Vielleicht sind sie ja auch besonders neu oder originell und an außergewöhnlichen Orten.

 

  • Inspiriere und motiviere:
    Es ist deine Aufgabe, Menschen zu motivieren, um ihren Zielen näher zu kommen. Vielleicht findest du inspirierende Sprüche oder Geschichten, die du auf Social Media teilen kannst.

 

  • Veröffentliche relevante Infos:
    Von Öffnungszeiten über Kurspläne und Neuigkeiten zum Studio bis hin zu Sonderaktionen und Rabatten kannst du jeden über Instagram ganz einfach auf dem Laufenden halten.

Deine Stories

Nutze die Vorteile von Instagram Stories! Durch sie kannst du die Leute auf einer ganz persönlichen Ebene erreichen und sie in deinem Alltag mitnehmen.

Story Ideen

  • Umfragen:
    Frag doch einfach mal nach, was die Leute interessiert, wie sie sich ernähren und wie ihre Trainingsroutinen aussehen.

 

  • Dein Alltag:
    Nimm deine Community mit und zeige ihnen in ein paar Stories, wie dein Alltag so aussieht.

 

  • Locations:
    Das eigene Wohnzimmer, das Schwimmbad oder sogar der Wald – sie alle bieten einzigartige Trainingsmöglichkeiten, die du selbst ausprobieren und zeigen kannst.

 

  • #mondyamotivation und #transformationtuesday:
    Du kennst vielleicht diese Thementage, unter denen die Fitness Community selbst aktiv ist. Mach hier mit und poste inspirierende Erfolgsgeschichten oder Zitate am Wochenanfang und teile Tipps und Tricks am Dienstag. Vielleicht fällt dir auch ein eigener neuer Hashtag zu Wochentagen oder den einzelnen Monaten ein – sei kreativ und binde deine Follower:innen mit ein.

Sei ehrlich und authentisch

Was niemand will, ist noch mehr Werbung – auch nicht in eigener Sache. Wir alle wünschen uns die ungeschminkte Wahrheit und authentische Idole, denen wir nacheifern können. Hier ist Instagram leider oft eine sehr oberflächliche Plattform, die die Wahrheit gerne mal etwas beschönigt.

Aber Körpertransformation ist kein Kinderspiel, sondern harte Arbeit, die wehtut. Sei also ehrlich und teile Schweiß und Tränen, sprich offen über die schwierigen Zeiten und sag auch mal, wenn dir heute nicht nachTraining ist – dafür bekommst du den Respekt deiner Follower:innen, nicht für unauthentische und selbstverliebte Hochglanz Bodybuilder-Posen.

Das erkannte auch die Fitness-Bloggerin Louisa Dellert (@louisadellert) von Fit-Trio, die regelrecht dafür gefeiert wird, dass sie regelmäßig ihre Narben, Dellen, Speckröllchen und Misserfolge teilt.

Du weißt nicht wo du bei Instagram als Fitnesstrainer loslegen sollst?

Kein Problem, wir beraten dich bezüglich eines Contentplans, SocialMedia Planung und vieles mehr. Melde dich einfach bei uns > Kontakt

 

 

 

 

 

Photo by Jonathan Borba on Unsplash

Aktuelle Artikel

ÜBER

Hi, ich bin Sophia.
Ich studiere Ressortjournalismus in Ansbach und übernehme bei LokalLemons die Rolle der Texterin. Das Schreiben war schon immer meine Leidenschaft! Ich möchte meine Erfahrungen und mein Wissen teilen und Geschichten erzählen, die mich bewegen.

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter um auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Wir informieren dich über Aktionen, Events und mehr!

LokalLemons Kreativagentur Ansbach Kontakt

Telefon

‎+49 981 650 52 974
+49 1578 55 13 100

Email

hallo@lokallemons.de